Zugänglich für jeden

Jurmala hat große und sorgfältige Arbeit geleistet, um die Stadt für Menschen mit Geh- und Sehbehinderung zugänglicher zu gestalten. Die Strände von Jaunkemeri, Kauguri, Vaivari, Dzintari und Bulduri sind an die Bedürfnisse der Menschen mit Handicap angepasst. Hier sind für Rollstuhlfahrer geeignete Rampen sowie spezielle Umkleidekabinen für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit eingerichtet.

Ebenso ist in allen neugebauten und rekonstruierten Gehwegen und Gehsteigen ein taktiles Bodenleitsystem integriert, womit sich Menschen mit Sehbehinderung leichter orientieren können. Straßenampeln in der Stadt sind mit Tonsignalen ausgerüstet. Viele öffentliche Gebäude von Jurmala sind Menschen mit Handicap zugänglich – Stadtrat, Stadtmuseum von Jurmala, Aspasie-Haus, Lern- und REHA-Gebäude der staatlichen Agentur für soziale Integration sowie andere Gebäude. Mehr Info über die Zugänglichkeit der Behörden und die Infrastruktur von Jurmala finden Sie auf der interaktiven Karte www.mapeirons.lv.

Bereits mehrere Jahre wird auf den Stränden von Jurmala größere Aufmerksamkeit  deren Anpassung für Menschen mit  Handicap gewidmet. In Kauguri ist ein speziell ausgerüsteter Strand für Sehbehinderte eingerichtet, in Vaivari dagegen ist der Strand für Gehbehinderte angepasst, hier sind Umkleidekabinen aufgestellt, in die auch Rollstuhl -Fahrer bequem hineinfahren können. In Kauguri und Jaunkemeri sind spezielle Badrollstühle erhältlich, die kostenlos für individuelle Benutzung oder Benutzung zusammen mit einem Assistenten erhältlich sind.