Aktive Erholung

Der Kurort Jurmala lässt viele sportliche Aktivitäten völlig neu erleben. Denn Jogging am Strand ist völlig anders als in einem Stadtpark, und Fußball im Sand bereitet unerwartete Momente sogar für erfahrene Fußballspieler. Auf dem  Territorium der Stadt werden sie die verschiedensten Routen zum Laufen und Radfahren finden, sogar den Weg aus Riga nach Jurmala kann man in ein echtes Training verwandeln, indem man die Pedale des Rades über den 20 km langen Radweg tritt. Angenehme Erfrischung bringt das Bad im Meer oder in der ruhigen Lielupe, wo das Wasser gewöhnlich wärmer als im Meer ist. Im Winter verwandelt sich der vom Schnee bedeckte Strand von Jurmala in eine 20 km lange Langlaufpiste, auch die mit Kiefern bewachsenen Dünen und manchmal sogar die zugefrorenen Biegungen der Lielupe sind mit Langläufern voll. Wasserfreuden in der kalten Jahreszeit kann man gut im Aquapark Livu genießen, der als größter Aquapark in Nordeuropa bekannt geworden ist, sowie auch in einem von den vielen SPA und Schwimmbäder- Komplexen der Hotels, wo man im Mineralwasser baden und sich an den Sommer erinnern kann, indem man in einem Schwimmbad mit Meereswasser planscht.

Man darf auch nicht vergessen, dass Jurmala die Tennis-Hauptstadt Lettlands ist. Auf den Tennisplätzen und in Tennishallen kann man  das Spiel sowohl im Freundeskreis genießen, oder auch unter der Leitung von erfahrenen Trainern  lernen. Auf dem Sportplatz von Majori kann man das Schlittschuhlaufen sowohl im Sommer auf Inlinern, als auch im Winter auf dem Eis genießen.