Gesundheitspfad

Die Route vom Gesundheitspfad in Kauguri führt über die Peoniju Straße in den Wald– der Pfad entlang dem  Kaugurciems bis zur Meeresküste. Kaugurciems war früher eines der bedeutendsten Fischerdörfer von Jurmala. Die wichtigste Einnahmequelle der Einwohner der Umgebung war der Fischfang – Männer  stiegen in die Boote und begaben sich aufs Meer, um einen großen Fang nach Hause zu bringen, den sie anschließend verkauft haben um ihre Familien zu ernähren. Im 17. Jahrhundert hat der Herzog von Kurland Jacob in Kaugurciems einen Hafen gebaut, um den Handel vom Meer auf die fast 2 km entfernt fließende Lielupe zu erweitern. Händler haben für den Tausch gegen Fisch auch Blumenzwiebeln und Samen aus anderen Ländern mitgebracht.

Während die Männer auf dem Meer waren, konnten die zu Hause gebliebenen Frauen nach der Beendigung der Hausarbeiten auch andere, näher am Herz liegende Beschäftigungen unternehmen. Einige der mitgebrachten Blumenzwiebeln und Samen wurden in Vorgärten der Häuser eingepflanzt, so wurde Kaugurciems zu einem beschaulichen und blühenden Dorf. Aus diesem Grund tragen viele Straßen des Dorfes Blumennamen – da gibt es Maiglöckchen-, Primeln-, Astern-, Zinnien- und Peonienstraßen.

  • Gesundheitspfad
  • Gesundheitspfad
  • Gesundheitspfad
  • Gesundheitspfad
+2

Die nächsten Orte